Mediathek

    7:11

    21.02.2024, Plenum, Deutscher Bundestag, TOP 5 Dänisches Modell für Stadt- und Wohnungsbaupolitik

    Im Kontrast zur antragstellenden Fraktion, verwechsle ich Stadtentwicklungspolitik NICHT mit Migrations- und Integrationspolitik. Der Antrag ist diskriminierend, fremdenfeindlich und wenig lösungsorientiert. Er stigmatisiert bestimmte Bevölkerungsgruppen, ohne Probleme zu lösen. Ja, es gibt viel zu tun und anzufassen. Doch die Probleme in unserem Land lösen wir nicht, indem wir Menschen nach Herkunft ansiedeln. Weder die einfältigen, populistischen Parolen der AfD noch das Nichtstun der Ampel-Regierung sind hilfreich für die Lösung komplexer Problemstellungen.

    Ansehen
    5:29

    13.12.2023, Plenum, Deutscher Bundestag, Ergebnisse der PISA-Studie, Aktuelle Stunde

    -Die große Anstrengung für die Kleinsten!?- Was dieses Ziel mit den neuesten PISA-Ergebnissen, dem Grundsatz -Kein Kind darf verloren gehen- und der Verbesserung von Unterrichtsqualität zu tun hat, habe ich in meiner Rede zur Bildungspolitik im Bundestag deutlich gemacht. Schaut selbst.

    3:28

    29.11.2023, Plenum, Deutscher Bundestag, Wissenschaftszeitvertragsgesetz

    Die von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion eingereichte große Anfrage zur Zukunft des Wissenschaftszeitvertragsgesetz wird -so die Ankündigung der Bundesregierung- bis zum Juni 2024 (!) beantwortet. Unglaublich! Soviel Zeit haben die jungen Leute in der Wissenschaft nicht mehr. Seit 1,5 Jahren warten sie auf die angekündigte Novellierung des Gesetzes durch die Ampel.

    5:12

    Plenum, Deutscher Bundestag, 09.11.2023, Finanzierung der DDR- und Kommunismus- Forschung

    Die entscheidenden Jahre für die DDR-Forschung sind genau jetzt. 33 Jahre nach der friedlichen Revolution stehen wir bundesweit, aber auch in den einzelnen Bundesländern noch am Anfang der Aufarbeitung der DDR-Geschichte. Wir brauchen diese Aufarbeitung aber, um die gesellschaftspolitischen Folgewirkungen verstehen und die Vermittlungsangebote verbessern zu können. Wir müssen die Zeitzeugenberichte mit Psychologen, Soziologen und Historikern für die Forschung begleiten. Jetzt können wir noch erfolgreich Aufarbeitung betreiben. Diese Zeitzeugenberichte bergen ein unglaubliches Potenzial an Erkenntnisgewinn über die Interaktion von Herrschaft und Gesellschaft. Die Geschichte der DDR ist bei weitem nicht vollständig erforscht und auch nicht ausgeforscht.

    5 Bilder

    Besuchergruppe des Epilepsiezentrums Kleinwachau aus Radeberg in Berlin

    Am Mittwoch, den 18. Oktober, hat mich eine Besuchergruppe des Epilepsiezentrums Kleinwachau aus Radeberg in Berlin besucht. Schon seit Beginn dieser Legislatur begleitet mich das Thema Inklusive Bildung in meiner Arbeit und so konnten wir intensiv über ihre eigenen Erfahrungen sprechen. Dieser sehr vertrauensvolle Austausch hat mich wirklich bewegt. Lest mehr dazu in meinen News vom 02.11.2023!

    6:12

    Plenum, 08.11.2023, Fragestunde BMWK, meine Frage an Staatssekretär Wenzel: Welche Maßnahmen gibt es zum Erhalt der Solarindustrie in Dtld.?

    Die Solarindustrie in Deutschland ist entlang der gesamten Wertschöpfungskette stark unter Druck, zwar boomt der Verkauf von Photovoltaik, allerdings sind die Umweltstandards, die Löhne und die Arbeitsstandards bei uns ganz andere als anderswo auf der Welt. Gleichzeitig wird der europäische Markt durch Billigangebote aus China geflutet. Diese Situation macht das erfolgreiche Wirtschaften ausgesprochen schwierig, da gleichzeitig hohe Energiepreise und eine viel zu hohe Inflation drücken. Deshalb habe ich die Bundesregierung gefragt, was sie konkret und schnell unternehmen will, um ein Abwandern dieser Zukunftsbranche weg aus Deutschland zu verhindern. Schaut selbst, was die Antworten sind.

    35 Bilder

    Unsere 3. BPA-Fahrt in 2023

    Die ersten zwei Tage des Novembers 2023 begrüßten wir unsere dritte BPA-Fahrt des Jahres bei wunderbarem Herbstwetter in Berlin. Eine große, dufte Truppe kombiniert mit einem politiknahen Programm und vielen neuen Eindrücken für jeden Teilnehmenden! Vielen Dank unserer BPA-Betreuerin, Frau Schulze, die uns kompetent und mit viel Wissen ausgestattet durch unseren Aufenthalt in der Hauptstadt geführt hat!

    22 Bilder

    Mein Besuch auf Schloss Hermsdorf am 25.10.2023

    Frau Monika Klink vom fleißigen Ehrenamtskreis der Interessengemeinschaft Schloss Hermsdorf führte mich nicht nur durch die Räumlichkeiten, sondern auch in die bewegte Geschichte des barocken Schloss Hermsdorf ein. Gemeinsam mit Ehemännern und Freunden und dank vieler privater Verbindungen vor Ort, schaffte der umtriebige Kreis der Ehrenamtlichen erstaunliche Sanierungsarbeit. So erstrahlt heute schon das Schloss in neuem Glanz. Nicht länger Beherbergung für Soldaten, keine Altenheim mehr, keine Regenlöcher mehr im Dach. Stattdessen viel Kunst am und im Bau, Möglichkeit zum Heiraten und Ort für Kultur sowie viel Liebe zum Detail. Einbringen darf sich jeder/jede! Tatkräftige Helfer sind jederzeit willkommen. Die IG Schloss Hermsdorf freut sich auch über Geld- und Materialspenden. Schauen Sie vorbei: www.pimp-my-castle.de Ich danke Ihnen, Frau Klink, für diesen wunderbaren Einblick (auch in Ihr tolles Archiv) und unterstütze gern wo immer ich kann. Herzlich, Lars Rohwer

    7:11

    21.02.2024, Plenum, Deutscher Bundestag, TOP 5 Dänisches Modell für Stadt- und Wohnungsbaupolitik

    Im Kontrast zur antragstellenden Fraktion, verwechsle ich Stadtentwicklungspolitik NICHT mit Migrations- und Integrationspolitik. Der Antrag ist diskriminierend, fremdenfeindlich und wenig lösungsorientiert. Er stigmatisiert bestimmte Bevölkerungsgruppen, ohne Probleme zu lösen. Ja, es gibt viel zu tun und anzufassen. Doch die Probleme in unserem Land lösen wir nicht, indem wir Menschen nach Herkunft ansiedeln. Weder die einfältigen, populistischen Parolen der AfD noch das Nichtstun der Ampel-Regierung sind hilfreich für die Lösung komplexer Problemstellungen.

    5:29

    13.12.2023, Plenum, Deutscher Bundestag, Ergebnisse der PISA-Studie, Aktuelle Stunde

    -Die große Anstrengung für die Kleinsten!?- Was dieses Ziel mit den neuesten PISA-Ergebnissen, dem Grundsatz -Kein Kind darf verloren gehen- und der Verbesserung von Unterrichtsqualität zu tun hat, habe ich in meiner Rede zur Bildungspolitik im Bundestag deutlich gemacht. Schaut selbst.

    3:28

    29.11.2023, Plenum, Deutscher Bundestag, Wissenschaftszeitvertragsgesetz

    Die von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion eingereichte große Anfrage zur Zukunft des Wissenschaftszeitvertragsgesetz wird -so die Ankündigung der Bundesregierung- bis zum Juni 2024 (!) beantwortet. Unglaublich! Soviel Zeit haben die jungen Leute in der Wissenschaft nicht mehr. Seit 1,5 Jahren warten sie auf die angekündigte Novellierung des Gesetzes durch die Ampel.