Familie Rohwer

Lebenslauf

Mit Engagement für Sie da

Am 1. Februar 1972 erblickte ich in der Medizinischen Akademie Dresden - dem heutigen Universitätsklinikum Carl-Gustav Carus - das Licht der Welt. Meine Eltern, Magdalena, geb. Hoffmann, und Andreas Rohwer lernten sich während des Theologiestudiums in Leipzig kennen und heirateten 1970. Nach einer langjährigen Tätigkeit im Landeskirchenamt war meine Mutter bis 2000 Pfarrerin an der evangelisch-lutherischen St. Christophorus Kirchgemeinde in Hohenstein-Ernstthal. Mein Vater erlernte den Beruf des Orgelbauers. Leider wurde die Ehe geschieden und mein

Vater starb 1993 viel zu früh. Als ältester Sohn der Familie in einem alleinerziehenden Haushalt, musste ich bereits sehr früh Verantwortung für meine Schwestern Anna und Angelika übernehmen. Es scheint beiden nicht geschadet zu haben. Anna studierte in Berlin Sozialpädagogik und Angelika studierte in Leipzig und Berlin Sinologie und Ethnologie.

In der Heilig-Geist-Kirche zu Blasewitz bin ich getauft und konfirmiert worden. Bis zu meinem 20. Lebensjahr habe ich in einem wunderschönen Haus auf der Gustav-Freytag-Straße in Dresden-Blasewitz gelebt. Der Kindergarten, den ich besuchte, lag nur drei Querstraßen von meiner Wohnung entfernt in der Schaufußstraße.

Die ersten Jahre meiner Schulzeit verbrachte ich in der ehemaligen 32. Polytechnischen Oberschule „Paul Gruner“ - heute 32. Grund- und Oberschule „Sieben Schwaben“. In dem Erlwein-Bau der Sieben-Schwaben-Schule legte ich in den Jahren 1978 bis 1988 meinen POS-Abschluss ab. Anschließend besuchte ich die traditionsreiche Dresdner Kreuzschule, wo ich im Jahr 1990 mein Abitur absolvierte.

Im Anschluss begann ich 1991 meine berufliche Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank AG in Stuttgart. 1993 wurde ich von der IHK Stuttgart geprüft und für gut befunden. Von 1993 bis 1998 war ich als Finanzberater bei der Dresdner Bank in Dresden, Görlitz und Freiberg tätig. Diese Arbeit wurde nur durch meine Zivildienstzeit im Jugendhaus Meißen unterbrochen.

Im Juni 2004 habe ich meine Freundin Katrin, geb. Merbitz, standesamtlich geheiratet. Unser erstes Kind erblickte im März 2008 das Licht der Welt, unser Zweites im August 2012.

Seit einiger Zeit wohne ich mit meiner Familie im wunderschönen Steinbach, Teil der Dresdner Ortschaft Gompitz.



Beruflicher Werdegang
1991 – 1994 Mitglied des Sächsischen Landtages
1993 – 1998 Finanzberater bei der Dresdner Bank AG, Dresden, Görlitz und Freiberg
1995 – 1996 Zivildienst im Jugendhaus Meißen, Meißen
seit 11/1998 Mitglied des Sächsischen Landtages, seit 1999 Direktmandat für den Wahlkreis 46 (Dresden 6)
1998 – 2004 Jugendpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
2004 – 2009 Vorsitzender des Ausschuss Schule und Sport
2009 – 2011 Finanzpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
seit 2015 Sprecher für Energiepolitik und digitale Entwicklung der CDU-Landtagsfraktion
seit 04/2015 Vorsitzender des 1. Untersuchungsausschusses "NSU" der 6. Wahlperiode
Politisches und Soziales Engagement
1989 Sprecher des Schülerrates der „Kreuzschule“
1989 Mitglied des NEUEN FORUM in Dresden, Eintritt in die Christlich-Demokratische Jugend (CDJ), später Junge Union (JU), CDJ-Vertreter am Runden Tisch der Jugend in Dresden
1990 Eintritt in die CDU
1990 – 1995 verschiedene politische Ämter bei der JU
1991 – 1996 Vorsitzender der Jungen Medien Sachsen e.V.
1993 – 1998 Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Landeshauptstadt Dresden
1999 – 2009 Mitglied des Landesjugendhilfeausschusses
1999 – 2011 Mitglied der Landesleitung der Johanniter-Unfall-Hilfe Sachsen e.V.
2000 – 2011 Verwaltungsrat Dresdner Sportclub 1898 e.V.
2001 – 2005 Abteilungsleiter Leichtathletik im Dresdner Sportclub 1898 e.V.
2001 – 2005 stellv. Vorsitzender CDU Dresden
2002 – 2015 Vorsitzender des Kuratoriums der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung
seit 2005 Gründungsvorstand der Stiftung Dresdner Kreuzchor - Förderstiftung
2005 – 2009 Vorsitzender des Landesjugendhilfeausschusses Sachsen
2005 – 2011 Vorsitzender der CDU Dresden
seit 2006 Mitglied Kuratorium und Beirat der Evangelischen Hochschule Dresden
seit 2011 Präsidium Dresdner Sportclub 1898 e.V. , 1. Vizepräsident
seit 2011 stellv. Landesvorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU Sachsen
seit 2012 Vorsitzender des DRK Dresden e.V.
seit 2013 Präsident der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.
seit 2013 Mitglied Kuratorium der Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
seit 2014 Vorsitzender des Fördervereins Dresdner Kreuzkirche e.V.